VfR Neuburg – SC Bubesheim 4:1 (0:1)

Einen am Ende verdienten 4:1 Erfolg feierte der VfR Neuburg gegen den SC Bubesheim. Dies Ergebnis bedeutete gleichzeitig den Relegationsplatz zum Aufstieg in die Landesliga.

Der VfR Neuburg begann stürmisch und hatte das Spiel in der Hand. Dann in der 19. Min. die  überraschende 0:1 Führung der Gäste. Nach einem Pass von Axel Schnell schlug ein Verteidiger der Neuburger über den Ball und Demir Tanay konnte alleine auf Matthias Kollar zulaufen und ließ ihm mit einem satten Schuss ins lange Eck keine Abwehrmöglichkeit. Dies mussten die Lilaweissen nunmehr verarbeiten, und brachten naturgemäss bis zur Pause keine nennenswerten Gelegenheiten mehr zustande. So ging es mit einem 0:1 Rückstand in die Pause.

Nach dem Pausentee kamen die Hausherren aggressiver und spielfreudiger aus der Kabine. In der 55. Min. fiel dann folgerichtig der 1:1 Ausgleich. Norbert Redl nahm sich ein Herz und schickte den Ball in Richtung Gästetor. Der Gästetorwart war wohl von der Sonne geblendet, denn der Ball schlug nur knapp über seinem Kopf im Kasten ein. In der 68. Min. das 2:1 für die Neuburger. Stefan Klink wurde im Strafraum regelwidrig von den Beinen geholt, den fälligen Elfmeter verwandelte Rainer Meisinger sicher. Kurz darauf ebenfalls ein Strafstoß, diesmal für die Gäste aus Bubesheim. Demir Tugay war der Gefoulte, doch zum Glück für die Neuburger setzte Axel Schnell den Ball neben das Tor. Das 3:1 fiel  in der 77. Min. Edvin Hasanbegovic war es, der mit einem satten Schuss Torwart Johannes Kircher keine Abwehrmöglichkeit ließ. Den 4:1 Endstad in der 90. Min.markierte Matthias Weber ebenfalls mit einem satten Schuss aus ca. 16 Metern Entfernung.

Nach diesem spannenden und nervenaufreibenden Spiel war die Freude über den Sieg groß im Neuburger Lager. Bedeutete er doch den 2. Platz in der Bezirksliga Schwaben Nord und somit die Möglichkeit in den folgenden Relegationsspielen um den Aufstieg in die Landesliga zu spielen.

Kommentar verfassen