VfR Neuburg E2 mit Schützenfest in Oberhausen – Souveräner Saisonstart 17:0

Bei wunderschönem Frühlingswetter sahen die mitgereisten Zuschauer aus Neuburg in Oberhausen spielfreudige VfR Jungs, die gleich zeigen wollten warum sie dreimal hintereinander Herbstmeister und Meister wurden. Das Team von Adil Purisevic und Elvis Göksin dominierte gleich von Beginn an das Spiel und suchte sofort druckvoll den Weg nach vorne. Der TSV dagegen wirkte in den ersten Minuten bisweilen überfordert und hatte Mühe das hohe Tempo mitzugehen. In der 2. Spielminute war es Tarik Purisevic nach guter Vorarbeit von Max Haftel, der das 1:0 für die Lilaweissen erzielte. In der 7. Spielminute das 2:0 durch Andonit Shabani vom Siebenmeterpunkt nach einem Foul im Strafraum. Weitere Tore fielen zum 3:0 durch Max Haftel, 4:0 durch Tarik Purisevic, 5:0 durch Florian Fröhlich sowie zum 6:0 durch Aron Murici. Das 7:0 und 8:0 erzielte Neuzugang Sohail Bayat.

Nach dem Seitenwechsel behielten die Neuburger den Rhythmus aus Halbzeit Eins bei und spielten im 2-3-1 weiter nach vorne. Die Gastgeber aus Oberhausen fanden kaum zu ihrem Spiel und konnten kaum in die Spielhälfte des VfR vordringen.

Die Partie bot bereits nach drei Minuten die nächste Großchance für den VfR, welche Max Haftel zum 9:0 nutzte. Eine Minute später machte Lorent Rhexepi das 10:0. Weitere Tore fielen durch: 11:0 Aron Murici, 12:0 Lorent Rexhepi, 13:0 Raphael Göksin vom Siebenmeterpunkt, 14:0 Sohail Bayat, 15:0 Lorent Rexhepi, 16:0 Tarik Purisevic. Den Schlusspunkt zum 17:0 setzte Aron Murici.

Gespielt haben: Robin Isik, Raphael Göksin, Musli Hyseni, Andonit Shabani, Aron Murici, Adriano Markati, Tarik Purisevic, Lorent Rexhepi, Max Haftel, Florian Fröhlich, Sohail Bayat.

Das Trainer-Team war mit dieser sehr starken Leistung seiner Schützlinge zum Saisonstart mehr als zufrieden, wollte diesen Kantersieg aber auch nicht überbewerten. Vielmehr gilt es, sich wieder auf das kommende Derby gegen den SC Ried am nächsten Wochenende zu konzentrieren.

Kommentar verfassen