VFR Neuburg E2 gewinnt beim TSV Rain 1:7

e2_rain_vfr_6

Auftaktspiel der E2 nach Maß. Auswärtssieg beim TSV Rain 1:7. Die Neuburger kamen besser in die Partie, wirkten frischer, reifer und kombinierten gefälliger. Erste Abschlüsse verfehlten noch ihr Ziel. Doch schon in der 3. Min. schlug der VfR zu. Lorent Rexhepi bediente Max Haftel nach einem Fehler in der Abwehr des TSV Rain. Der Mittelstürmer rechtfertigte seine neue Rolle als Kapitän der Mannschaft per Flachschuss mit der Führung zum 0:1.

e2_rain_vfr_4

Der Gastgeber tat sich schwer gegen die gut aufgestellte Defensive der VfR’ler. In der 14. Min. das 0:2. Tarik Purisevic traff eiskalt per Volleyschuss nach einer Ecke von Lorent Rexhepi. Der TSV war nur durch zwei Standards gefährlich. Einer ging davon knapp am Tor vorbei und die zweite Gelegenheit war Minuten später aus einer ähnlichen Position. Den Schuss konnte Keeper Adriano Markati jedoch mit etwas Mühe klären. Dann im Anschluss eine Doppelchance für Florian Fröhlich die letztendlich die erneute Führung für den VfR in der 16. Min brachte. Auch in der Folge blieben die Gäste aus Neuburg am Drücker. In der 19. Min. nutzte Max Haftel einen Abpraller in dem Getümmel vor dem Tor der Rainer und schob zur 0:3 Führung ein – absolut verdient. Mit dem Halbzeitpfiff reagierte nach einer Ecke von Max Haftel Florian Fröhlich am schnellsten und schoss das 0:4.

e2_rain_vfr_3

Nach dem Seitenwechsel blieb der VfR die aktivere Mannschaft. Der TSV suchte stets den Weg nach vorn, lief sich aber reihenweise an der guten Abwehr von Andonit Shabani, Raphael Göksin und Musli Hyseni fest. Vorne bediente in der 28. Min. Max Haftel seinen Sturmkollegen Lorent Rexhepit – dieser machte ohne große Mühe das 0:5. Durch eine Standardsituation konnte der TSV auf 1:5 verkürzen. In der 43. Min. erkämpfte sich Musli Hyseni den Ball und schickte mit einem steilen Pass in die Tiefe Max Haftel auf und davon. Eiskalt erzielte dieser mit einem perfekten Hattrick das 1:6. Den Schlusspunkt setzte dann Lorent Rexhepi mit einem wunderbar verwandelten Freistoß zum Endstand von 1:7.

e2_rain_vfr_2

Fazit: Das Trainergespann Adil Purisevic und Elvis Göksin zum Spiel: „Die Jungs haben sich den Sieg gegen den TSV Rain 2 absolut verdient. Wer Spaß am Fussball hat, kann sich nun am Ende selbst belohnen, die Jungs haben sich heute definitiv selbst belohnt.“

Aufstellung: Adriano Markati, Andonit Shabani, Raphael Göksin, Musli Hyseni, Lorent Rexhepi, Florian Fröhlich, Max Haftel und Tarik Purisevic.

e2_rain_vfr_1

Ein Gedanke zu „VFR Neuburg E2 gewinnt beim TSV Rain 1:7

Kommentar verfassen