VfR Neuburg E2 gewinnt 15:0 gegen den SC Feldkirchen

Effektive VfR’ler siegten am Freitagabend gegen den SC Feldkirchen mit 15:0 im ersten Neuburger Derby der Saison in einem temporeichen und intensiven Spiel. Beide Teams begannen schwungvoll und machten viel Tempo, ließen allerdings in den Anfangsminuten Torchancen vermissen. Die erste Gelegenheit verwandelte der aktuelle Tabellenführer VfR in der 10. Min. Lorent Rexhepi schoss das 1:0 nach Vorlage von Adriano Markati.

vfr-e2-3

Danach legte die Mannschaft von Adil Purisevic und Elvis Göksin los wie die Feuerwehr. 12. Min. 2:0 durch Lorent Rexhepi wieder nach einer Vorlage von Adriano Markati. 15. Min. 3:0 durch Max Haftel. 17. Min. 4:0 wieder durch Lorent Rexhepi mit einem Hattrick  – es war noch nicht Schluss bei ihm, denn in der 22. Min. war  Lorent Rexhepi nach einer Ecke von Max Haftel zur Stelle und traf zum 5:0. Mit dem Halbzeitpfiff erzielte Florian Fröhlich das 6:0.

vfr-e2-1Der zweite Durchgang begann direkt mit einer Riesenchanche für die Gäste aus Feldkirchen. Der Keeper des VfR Robin Isik musste sich lang machen und hielt so einen abgefälschten Schuss gerade noch fest. Die Offensive des VfR schaltete daraufhin einen Gang höher im Kombinationsspiel und erzielte weitere Tore. 28. Min. 7:0 durch Tarik Purisevic bedient von Max Haftel. 33. Min.  8:0 Max Haftel. 39. Min. 9:0  Florian Fröhlich. 41. Min. 10:0 Lorent Rexhepi nach einer Vorlage von Tarik Purisevic. 44. Min. 11:0 Lorent Rexhepi.

Die Gäste aus Feldkirchen hielten weiterhin tapfer dagegen, gaben sich nicht auf und erspielten sich ein paar Chancen vor dem VfR Tor, konnten aber nichts Zählbares verwerten. Die Spieler des VfR Neuburg nutzten dagegen ihre Chancen besser und belohnten sich mit weiteren Treffern. 46. Min. 12:0  Max Haftel. 47. Min. 13:0 Lorent Rexhepi (sein siebtes Tor in diesem Derby). 48. Min. 14:0 denn Max Haftel verwandelte eine Ecke direkt. 50. Min. Max Haftel für Musli Hyseni zum Endstand von 15:0.

vfr-e2-4

Fazit: Mit dem Ergebnis aus den beiden ersten Spielen können beide Trainer mehr als zufrieden sein. Das man jetzt besser, schneller und kombinationssicherer Fussball spielt, liegt an einem über 14 Monate laufenden effektiven Training und grossem Spaß am Fussball bei allen Beteiligten. Training macht das Ergebnis.

Kommentar verfassen