VfR Neuburg – BC Adelzhausen 4 : 1 ( 2 : 1 )

Ein hochkarätiges Spiel sahen die 230 Zuschauer am Samstag in der Sparkassen-Arena in Neuburg. Ein Spiel mit viel Tempo von beiden Seiten. Bereits in der 3. Min. hatte Fabian Scharbatke den Führungstreffer auf dem Fuss, doch den Schuss aus ca. 12 m lenkte Jürgen Dumbs im Tor des BC Adelzhausen vorbei. Zwei Minuten später prüfte Alexander Müller den Torwart der Gäste, doch auch diesen Ball entschärfte dieser. In der 10. Min. war es wieder Fabian Scharbatke, der die Chance hatte, aber der Ball ging über das Tor.

Im Gegenzug die Gäste aus Adelzhausen, doch auch Dominik Müller brachte den Ball nicht im Tor unter und hämmerte ihn aus kurzer Distanz über die Latte. In der 17. Min. folgte dann die verdiente 1:0 Führung für die Neuburger. Niklas Uhle bediente Fabian Scharbatke, der zu Alexander Müller passte  und dieser verwertete eiskalt.

Doch bereits in der 20. Min. der 1:1 Ausgleich für die Gäste. Dominik Müller bekam am Strafraum den Ball und überlupfte Torhüter Matthias Kollar. In der 27. Min. erhöhten wieder die Lilaweißen auf 2:1. Kadir Aktas mit einem Traumpass auf Fabian Scharbatke, der dann mit einem Hammer dem Keeper des BC Adelzhausen das Nachsehen gab. In der 35. Min. erfolte dann beinahe der Ausgleich für die Gäste. Wiederum Dominik Müller war es, der mit einem Schuss Matthias Kollar prüfte, doch der Mann im Tor des VfR lenkte den Ball mit einer Glanzparade zur Ecke, die aber nichts einbrachte. In der 37. Min. traf Fabian Scharbatke mit einem Heber die Latte, so ging es dann letztendlich in die Pause.

In der 47. Min. prüfte Ray Bishop Jürgen Dumbs, aber dieser konnte den Ball halten. In der 48. Min. war es Sebastian Kinzel, der Matthias Kollar mit einem gefährlichen Schuss prüfte, doch auch diesen Ball lenkte der VfR Torhüter zur Ecke. In der 56. Min. fiel dann das 3:1 für die Neuburger. Erneut traf Fabian Scharbatke, der nach einem Pass von Ray Bishop das Tor erzielte.

Der bei den Gästen sehr auffällige Dominik Müller prüfte in der 71. Min. Matthias Kollar abermals mit einem strammen Schuss, doch an diesem Tag ließ der heimische Torwart kein Tor für die Gäste mehr zu. In der 77. Min. fiel dann die endgültige Entscheidung in dieser Partie mit dem 4:1 für den VfR. Norbert Redl tankte sich rechts durch, gab den Ball scharf nach innen wo Ray Bishop richtig stand und den Ball ins Tor beförderte.

Am Ende ein verdienter Sieg für die Neuburger, die auch im 9. Spiel der Saison nicht zu schlagen waren.

Kommentar verfassen