SV Cosmos Aystetten – VfR Neuburg 1:0 (0:0)

Eine bittere Niederlage musste der VfR in Aystetten einstecken. Dabei begann es verheissungsvoll für die Gäste aus Neuburg. Alexander Müller hatte in der 10. Min. das 0:1 auf dem Fuss, doch sein Schuss ging knapp am Tor vorbei. In der 25. Min. hatte Marco Bader nach einer Ecke eine gute Chance, kam aber mit dem Kopf nicht richtig hinter den Ball. Von den Gastgebern war in der ersten Hälfte nicht wirklich etwas zu sehen. So ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel zeigten die Gastgeber mehr Engagement. Gleich in der 48. Min. fiel dann das 1:0 für Aystetten. Nach einer Unachtsamkeit der Neuburger kam Nemanja Ranitovic an den Ball und ließ Matthias Kollar mit einem strammen Schuss keine Abwehrchance. Nun wurde es ein offeneres Spiel. In der 53. Min. die Chance auf das 2:0 für die Gastgeber. Wieder war es Nemanja Ranitovic, der alleine vor Keeper Kollar auftauchte. Sein Schuss aus ca. 14 m konnte aber von Matthias Kollar noch mit dem Fuß zur Ecke gelenkt werden. In der 60. Min. fiel beinahe der 1:1 Ausgleich. Matthias Weber kam nach einem Abpraller ans Leder, doch ein Verteidiger der Gastgeber kratzte den Ball noch von der Linie.

In der 75. Min. hätte das 1:1 fallen müssen, doch Stefan Klink brachte es fertig, aus kürzester Distanz den Ball nicht im Tor unter zu bringen. In der 80., 84. und in der 89. Min. hätten allerdings die Gastgeber das entscheidende 2:0 erzielen müssen, doch auch Ihnen versagten im entscheidenden Moment die Nerven.

Am Ende ein nicht unverdienter Erfolg für die Gastgeber, die um das eine Tor besser waren. Für den VfR gilt es nun den zweiten Tabellenplatz gegen starke Konkurrenz nicht aus den Augen zu verlieren.

Kommentar verfassen