SG Grasheim/Berg i.G. F2 – VfR Neuburg F2 2:3

Ein abwechslungsreiches Spiel sahen die Zuschauer am Samstagvormittag im Donaumoos in Grasheim. Zwei tapfer aufspielende Mannschaften und ein VfR, der durch seine leicht optische und spielerische Überlegenheit, das bessere Ende für sich hatte.

Von Anfang an versuchten die Gäste aus Neuburg das Spiel an sich zu reissen und begannen mit vielversprechenden Angriffen auf das Tor der Hausherren. Beste Chancen konnten zunächst jedoch nicht verwertet werden, so scheiterten Erion Maliqi und David Jablonski wiederholt am guten Keeper der Grasheimer. Mitte der ersten Hälfte war es dann David Jablonski, der einen schönen Angriff erfolgreich zum 0:1 abschloss. Die Grasheimer blieben zunächst sehr defensiv und verlegten sich auf schnelle Gegenangriffe. Einer von diesen führte kurz vor der Halbzeit zum 1:1 Ausgleich. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

Nach dem Wiederanpfiff das gleiche Bild. Die Hausherren überliessen den Gästen die Initiative und versuchten auf diese Weise das Spiel zu gestalten. Die VfR Jungs bemühten sich weiter um Kombinationen und Angriffsspiel und erzielten dann nach toller Vorlage von Hendrik Pianka durch Erion Maliqi das 2:1. Einer der erwähnten Konter der Gastgeber führte leider Mitter der zweiten Hälfte zum 2:2 Ausgleich. Der VfR gab das Spiel jedoch nicht verloren und blieb seiner Angriffslinie treu. Erneut war es Hendrik Pianka, der Erion Maliqi auf die Reise schickte und dieser schloss erfolgreich zum umjubelten 2:3 ab.

Weiter so…

Kommentar verfassen