SC Feldkirchen – VfR Neuburg E1 endet 2:3

Der VfR zeigte sich deutlich verbessert zum letzten Spiel und gewann letztlich verdient in Feldkirchen. Dabei spielte der VfR die ersten fünf Minuten noch im Tiefschlaf oder vielleicht waren die ersten Spieler schon in den Ferien. In der 3. Minute ging Feldkirchen nach einem Einwurf in Führung, nachdem die gesamte Abwehr den Stürmer einfach laufen ließ. Nach fünf Minuten jedoch fing sich der VfR und war ab diesem Zeitpunkt die dominierende Mannschaft.

In der 8. Minute fiel der Ausgleich durch Justin Fleischner als dieser aus 20 Metern sich ein Herz fasste und der Ball im rechten Toreck der Hausherren einschlug. Der VfR hätte durchaus höher in Führung gehen können, doch die Torfrau des SC Feldkirchen machte auch beste Chancen der Lila-Weissen reihenweise zu nichte. Es dauerte bis zur 19. Minute ehe Maxi Hercher mit einer schönen Einzelleistung das 2:1 erzielen konnte. So ging man auch in die Halbzeit.

In Durchgang zwei gab es auf beiden Seiten nicht mehr so viele Torchancen, da man sich im Mittelfeld neutralisierte. Eine der wenigen Möglichkeiten nutzte wiederum Maxi Hercher zum 3:1 für den VfR. Er setzte sich nach einem Einwurf auf der rechten Seite gegen zwei Gegenspieler durch und traf mit einem satten Schuß ins kurze Eck. Jetzt war das Spiel gelaufen. Daran änderte auch der späte Anschlusstreffer für Feldkirchen in der letzten Minute nichts mehr.

Zufrieden freuten sich Trainer Trainer Thorsten Möbius und seine Spieler über den wieder erreichten zweiten Platz in der Tabelle.

Kommentar verfassen