SC Feldkirchen E1 – VfR Neuburg E1 mit Endergebnis von 1:8

Gegen ersatzgeschwächte Feldkirchner gewann der VfR letztlich deutlich mit 8:1. Man zeigte sich im Vergleich zum letzten Spiel deutlich verbessert und kam nie in Gefahr dieses Spiel zu verlieren. In der 3. Minute ging der VfR durch Ammar Joldic in Führung. Justin Fleischner zog aus 15 Metern ab, so dass die Torfrau des SC den Ball nicht festhalten konnte und Joldic cool abstaubte. Dies gab den jungen VfR´lern sichtlich mehr Selbstvertrauen. Da machte es auch nicht viel aus, das man bei der einzigen Unaufmerksamkeit im ganzen Spiel den 1:1 Ausgleich in der 7. Minute kassierte.

In der 10. Minute ging der VfR wieder in Führung. Justin Fleischner hatte einen tollen Tag und erzielte das Tor zur erneuten Führung. Er gewann nach einer Ecke den Ball, spielte noch einen Gegner aus und machte mit der Picke das Tor. Mit dem Ergebnis von 1:2 ging es auch in die Halbzeit.

Drei Minuten nach dem Wiederanpfiff erzielte erneut Justin Fleischner das 3:1. Er zog aus 20 Metern ab und mit Hilfe des Windes wurde der Ball immer schneller und länger. Die Torfrau im Kasten der Hausherren hatte keine Chance ab den Ball zu kommen. In der Folge war der Einsatzwille der Feldkirchner gebrochen, so dass in schöner Regelmässigkeit weitere Treffer für die Lilaweissen fielen.

In der 33. Minute fiel das 4:1. Leon Möbius überspielte die heimische Abwehr mit einem Einwurf. Justin Fleischner schnappte sich den Ball, spielte die Torfrau aus und musste nur noch einschieben. Fünf Minuten später erzielte erneut Fleischner nach einem Freistoß das 5:1. In der 40.Minute machte Justin Fleischner mit seinem fünften Treffer. Nach einem prächtigen Solo spielte er sich bis zum Strafraum durch, umkurvte die Torhüterin und schob zum 6:1 ein. Nur eine Minute fiel das 7:1 durch Toni Strobl. Mit dem Schlußpfiff erzielte Maxi Hercher noch das 8:1 für die Gäste.

Insgesamt ein verdienter Sieg der spielstarken Truppe um Thorsten Möbius mit einem sehr auffälligen Justin Fleischner.

Kommentar verfassen