FC Lauingen – VfR Neuburg 1 : 3 (0 : 1)

Einen verdienten Sieg feierte der VfR Neuburg in Lauingen. Spielten sie doch fast 45 Min. zu Zehnt (Marco Bader erhielt in der 47. Min. nach einem Foul die Gelb-Rote Karte). Von Beginn an war es ein umkämpftes Spiel beider Mannschaften, wobei die Gastgeber die Härte etwas übertrieben. Doch mit Chancen auf beiden Seiten blieb es immer spannend. Als alle mit einem Unentschieden zur Halbzeit rechneten, schlugen die Gäste dann doch zu. In der 45. Min. bekam Fabian Scharbatke einen mustergültigen Pass von Alexander Müller serviert und überlupfte Tobias Fuchsluger im Tor der Lauinger zum 0:1 für die Gäste. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.

In der 47. Min. dann die Gelb/Rote Karte für Marco Bader, der angeblich mit dem Ellenbogen seinen Gegner gefoult haben sollte. Nur noch zu Zehnt, waren die Gäste etwas verunsichert. In der 63. Min. folgte dann zwangsweise das 1:1 für Lauingen. Nach einer Ecke von Nico Breskott kam Hakan Polat an den Ball und verwandelte ihn aus kurzer Distanz. Nun wurden die Gäste wieder wacher. In der 68. Min. erspielte sich der VfR wieder die Führung. Ray Bishop erkämpfte sich den Ball an der Mittellinie, umspielte die gesamte Abwehr der Gastgeber und erzielte den 1:2 Führungstreffer.

In der 75. Min. dann sogar das 1:3 für den VfR. Rainer Meisinger passte den Ball zu Norbert Redl, der Tobias Fuchsluger erneut keine Abwehrchance ließ. Nun war das Spiel entschieden, denn die Gastgeber konnten keinen gefährlichen Angriff mehr auf das Neuburger Tor führen. Am Ende ein verdienter Sieg für den VfR Neuburg und damit weiterhin die erfolgreiche Verteidigung der Tabellenführung in der Bezirksliga Schwaben Nord.

Kommentar verfassen