Erfolgreiche VfR Jugend, kleiner Rückschlag für die Landesliga Herren

Durchweg Siege konnten die VfR Jugendmannschaften am vergangenen Wochenende und unter der Woche erringen. Damit setzt sich der Aufwärtstrend in allen Altersgruppen weiter fort.

Leider erlitt die zuletzt so erfolgreiche Landesligatruppe um Christian Krzyzanowski und Alexander Egen einen weiteren kleinen Rückschlag im Kampf um die Tabellenführung. Aber auch der direkte Konkurrent TSV Landsberg musste am vergangenen Spieltag seine Punkte abgeben – so bleibt alles beim Alten…

https://www.donaukurier.de/sport/lokalsport/neuburg/Diesmal-nicht-gut-genug;art126965,3971706

 

F-Jugend

VfR Neuburg – SG Untermaxfeld/Ludwigsmoos   7:1

Ein verdienter Sieg im letzten Heimspiel der Lilaweissen für 2018 sicherte den Nachwuchskickern trotz vieler im Urlaub befindlicher Spieler einen nie gefährdeten Sieg. Aufgrund einer soliden Abwehrleistung rund um Keeper Zaferen Arda und der hohen Laufbereitschaft fielen die sieben Tore in regelmässigen Abständen. Die Tore für den VfR erzielten Adilon Shabani (2), Erion Maliqi (3) und Selim Akaryali (2).

 

E-Jugend

SV 1946 Klingsmoos – VfR Neuburg   1:2

Immer besser kommen die Jungs um Trainerin Yvonne Aksentic in die Gänge. Es gelang in Folge zum letztwöchigen Unentschieden nunmehr auch der erste Sieg in der laufenden Runde. Der Erfolg war hochverdient, hätte auch mit etwas mehr Glück und Geschick höher ausfallen können. Torschützen waren Zsombor Vargas und Raphael Göksin.

 

D-Jugend

(SG) SC Feldkirchen/VfR Neuburg – SpVgg Joshofen-Bergheim II   1:0

Der nächste Sieg gelang der SG Feldkirchen/Neuburg in einem überwiegend ausgeglichenen Spiel. Endlich belohnten sich die Mannen um Toni Herold für den Trainingsfleiss und Einsatz der letzten Wochen. Das Tor des Tages erzielte Andonit Shabani durch einen Elfmeter.

 

C-Jugend

SV Feldheim 2 – VfR Neuburg   2:5

Eine starke Leistung vor allem in der zweiten Halbzeit sicherte den Lilaweissen einen weiteren Auswärtserfolg. In Feldheim hatte man das Spiel jederzeit gut im Griff und erspielte sich mit Dauer des Spieles mehr und mehr Torchancen, welche überwiegend erfolgreich verwertet wurden. Torschützen für den VfR: Beza Berhanu (2), Andreas Frese (2), Josip Puljic.

SV 1946 Klingsmoos – VfR Neuburg   4:5

In einem extrem spannenden Spiel behielten die Mannen um Thomas Dadak verdient das bessere Ende für sich. Letztendlich gab die spielerische Leistung den Ausschlag und so durfte man die Tore von Johannes Ungar (2), Andreas Frese, Josip Puljic und Dustin Mai bejubeln. Durch den erneuten Auswärtssieg nähert sich die Mannschaft mehr und mehr der Tabellenspitze.

Kommentar verfassen