Die U10 des VfR Neuburg ist Meister der E2-Junioren 2017

Mit einem souveränen 8:0 (5:0) Sieg gegen den SV Bayerdilling sicherte sich die Mannschaft von Adil Purisevic und Elvis Göksin zwei Spiele vor Saisonende vorzeitig den Titel in Ihrer E2-Junioren-Gruppe.

In das Spiel am Freitagabend gegen den SV Bayerdilling ging der VfR als Favorit und wurde dieser Rolle zunächst auch gerecht. Der Tabellenzweite SV Bayerdilling stand tief in der eigenen Hälfte, ließ den VfR agieren und lauerte auf Konter. Die VfRler erwischten den besseren Start, denn nach einer feinen Kombination über die rechte Seite traf Tarik Purisevic in der 2. Spielminute zum wichtigen 1:0-Führungstreffer. Nur fünf Minuten später folgte eine Ecke für den VfR. Auch dieses mal war Tarik Purisevic zur Stelle und köpfte ein ins Bayerdillinger Netz zum 2:0. Die Gäste waren bemüht und kamen durch Konter wiederholt gefährlich vor das Tor von VfR-Torwart Lennart Schumacher, aber zum Glück konnte der Keeper alle Schüsse parieren.

Foto-Auswahl der E2 aus der Saison 2016/2017

Weitere Informationen zur E2-Truppe des VfR-Neuburg

Nächste Großchancen für den VfR vergaben Lorent Rehxepi, Florian Fröhlich und Sohail Bayat. Doch in der 18. Spielminute machte es Andonit Shabani besser und traf mit einem Distanzschuss zum 3:0 für die Hausherren. Drei Minuten später mussten die Bayerdillinger nach einem Fehler im Aufbauspiel das 4:0 durch Adriano Markati hinnehmen. Eine Minute später erneut Adriano Markati zur Stelle – mit einem Distanzschuss markierte er die 5:0 Führung zur Pause.

Mit breiter Brust kam der VfR aus der Kabine, gewillt eine frühe Vorentscheidung zu erzwingen. Der VfR ließ in den ersten Minuten nach dem Wiederbeginn gleich drei Möglichkeiten liegen. Bayerdilling dagegen kam kaum noch aus der eigenen Hälfte heraus.

Gute 20 Minuten vor dem Ende stellten die Neuburger die Weichen endgültig in Richtung Meisterschaft. Ein Befreiungsschlag vom eigenen Strafraum aus leitete das 6:0 ein. Max Haftel passte vor dem SV-Keeper quer zu Sohail Bayat, der nur noch einschieben musste. Die Partie war dadurch entschieden und plätscherte nur noch vor sich hin. In den letzten Minuten machte es der VfR noch standesgemäß: Lorent Rehxepi stellte mit einem Dropkick auf 7:0. Und Max Haftel markierte per Kopf nach einer Ecke von Lorent Rexhepi den 8:0 Endstand.

Auch dieses mal war im Parallelspiel die D3 Mannschaft von Alex Dumitru des VfR gegen die SF Friedberg zugange. So ergab sich ein reger Besuch von vielen Zuschauern.

In diesem Sinne bedankt sich der VfR für den Imbiss-Verkauf bei den Familien Hyseni und Muriqi für leckeren Kuchen, Snacks und Kaffee.


Foto: Die stolzen Trainer der erfolgreichen E2-Jugendmannschaft des VfR-Neuburg (Links: Elvis Göksin, Rechts: Adil Purisevic) mit dem VFR-Jugendleiter Rainer Weissörtel (Bildmitte)

Der Kader vom Freitag: Lennart Schumacher, Musli Hyseni, Raphael Göksin, Andonit Shabani, Aron Muriqi, Florian Fröhlich, Adriano Markati, Sohail Bayat, Lorent Rexhepi, Max Haftel und Tarik Purisevic.

Bravo Jungs!

Kommentar verfassen