Die E2 des VfR Neuburg ist Turniersieger beim TSV Diedorf

Diedorf/Augsburg scheint für uns ein gutes Pflaster zu sein. Bei dem mit starken E1 Mannschaften besetzten Turnier konnte die Gruppenphase durch ein 6:1 gegen SV Standberg 2:0 gegen SSV Anhausen sowie 2 Unentschieden gegen TSV Zusmarshausen 1:1 und den DJK Göggingen 1:1 mit dem 1. Platz abgeschlossen werden. Im Halbfinale traf unsere Mannschaft auf der TSV Rain, die zuvor in ihrer Gruppe mit zwei Siegen einem Unentschieden und eine Niederlage Gruppenzweiter wurde.

Das Halbfinale gegen TSV Rain begann mit Großchancen auf beiden Seiten, anschließend bestimmte mehr und mehr die Taktik das Spiel, wobei die VfRler aber zunehmend das Heft des Handelns in die Hand und belohnte sich mit 1:0 Verdient, immer hin verteidigte defensiv sehr engagiert und kam gelegentlich zu Konterchancen. Zwei Minuten vor Schluss gelang dem TSV Rain durch eine Standards der Ausgleich zum 1:1 so dass das Spiel nach der regulären Spielzeit zur Entscheidung in das Siebenmeterschießen gehen musste. Mit 4:3 und hervorragender Torhüterleistung zieht der VfR Neuburg in das Finale ein.

Im Finale stand unserem Team nun der FC Horgau gegenüber, es entwickelte sich sofort ein tolles Spiel mit vielen Torchancen für uns. Bereits nach den ersten Minuten lagen wir mit 1:0 vorne. Dann schlichen sich allerdings Unachtsamkeit in unser Spiel und FC Horgau vergab beste Chance zum Ausglich. Unsere Jungs ließen sich durch die tolle Stimmung in der Halle nicht einschüchtern und erspielten sich weitere Chancen. Da alle Jungs Ihre Leistung entsprechend auf den Punkt abgerufen haben und sehr konzentriert zur Sache gingen wurde das Spiel verdient mit 1:0 am Ende gewonnen. Ein großes Kompliment an den TSV Diedorf für die hervorragende Organisation und die tolle und faire Stimmung in der Halle.

Zusammengefasst: Wie schon so oft hatten die Jungs das Finale erreicht und hofften nun endlich das „Trauma des ewigen Zweiten” loszuwerden, passte an diesem Tag wieder alles bei der E2. Spielstärke, Willenskraft, Einstellung, Teamgeist und eine Torausbeute von 16:7 Toren in 6 Spielen sprechen für sich. Als Prämie konnten die Jungs einen tollen Nr.1 Pokal mit nach Hause nehmen. Gratulation zur Super Leistung Jungs, toll gemacht weiter so!! Es spielten Robin Isik, Tarik Purisevic, Raphael Göksin, Max Haftel, Lorent Rexhepi, Aron Murqi, Andonet Shabani und Erwin Neif. Trainerteam: Adil Purisevic und Elvis Göksin.

Kommentar verfassen