VfR Neuburg – SC Bubesheim 4:1 (0:1)

Einen am Ende verdienten 4:1 Erfolg feierte der VfR Neuburg gegen den SC Bubesheim. Dies Ergebnis bedeutete gleichzeitig den Relegationsplatz

Mehr lesen

VfR Neuburg – SC Feldkirchen E1 1:0

In einem packenden Spiel konnte am Ende der VfR verdient die Punkte in der heimischen Arena behalten. Das ganze Spiel

Mehr lesen

VfR Neuburg – SG Untermaxfeld/Ludwigsmoos II 18:0

Nach den zwei Siegen gegen die direkten Verfolger in der vergangenen Woche steuert die VfR D1-Jugend unaufhaltsam Richtung Meisterschaft. Die

Mehr lesen

E2: VfR Neuburg – TSV Oberhausen 7:1

Die E2 des VfR Neuburg ist nach vier Siegen in Folge mit 12 Punkten und 31-4 Toren alleiniger Tabellenführer, nur

Mehr lesen

TSV Möttingen – VfR Neuburg 1:3 (0:2)

Einen verdienten 3:1 Erfolg, der bei besserer Chancenausbeute noch höher hätte ausfallen können, feierte der VfR Neuburg in Möttingen. Die

Mehr lesen

TSV Ober/Unterhausen – VfR Neuburg E1 1:4

Der VfR konnte in diesem Spiel die Hinspielniederlage wieder ausgleichen und gewann dank einer wieder sehr starken kämpferischen Leistung am

Mehr lesen

SV Wörnitzstein – VfR Neuburg 4:2 (1:1)

Eine verdiente Niederlage kassierte der VfR Neuburg in Donauwörth gegen den SV Wörnitzstein. Dabei begann es gar nicht mal so

Mehr lesen

E1-Jugend: VfR Neuburg – SV Bayerdilling 2:1

Die E1 des VfR bezwang in einem umkämpften Spiel den bisher ungeschlagene Tabellenführer aus Bayerdilling letztlich verdient mit 2:1. Die

Mehr lesen

SV Wagenhofen – VfR Neuburg E1 1:6

Der VfR Neuburg, der in Wagenhofen ohne Auswechselspieler antreten musste, konnte am Ende verdient als Sieger den Platz verlassen. In

Mehr lesen

Sichtung für die JFG – Termine

Unbedingt bitte Sportausrüstung mitbringen! Das Tragen von Schienbeinschonern ist Pflicht! Eine vorherige Anmeldung ist NICHT erforderlich! Weitere Informationen unter www.jfgneuburg.de  

Mehr lesen

Sohail Bayat und Lorent Rexhepi sichern 3:2-Sieg für die VfR E2 (1:1)

Energische Anfangsminuten der Neuburger, die durch Sohail Bayat und Max Haftel früh ihre stärksten Offensivszenen hatten, blieben gegen zunächst etwas

Mehr lesen